Lila Cannabis-Blüten: Gründe und Nutzen der Färbung

Lilane Cannabis-Blüten: Gründe und Nutzen

Hast du dich auch schon mal gefragt, warum manche Cannabis-Blüten lila sind? Egal ob Purple Haze, Purple Queen, Purple Gelato oder Purple Kush – diese einzigartigen Sorten haben eines gemeinsam: Ihren wunderschönen violetten Schimmer. Im Vergleich zum klassischen grünen Marijuana sind diese Strains ein absoluter Hingucker. Aber was sind die Gründe und der Nutzen dieser violetten Färbung? Diese Frage beantworten wir heute in unserem Blogpost zum Thema “Purple Cannabis Strains”. 

Was sorgt für die lilane Färbung des Strains? 

Der Grund für die violette Färbung sind die sog. Anthocyane – eine Gruppe von 400 wasserlöslichen Pigmenten, die in Cannabis gefunden werden können. Aufgrund ihrer Struktur und Biosynthese werden sie als Flavonoide eingestuft. Je nach pH-Wert erscheinen sie rot, lila oder blau. Bei saurem pH-Wert erscheinen sie rot, bei neutralen Bedingungen lila und bei alkalischem blau. Flavonoide haben allerdings nichts mit dem Geschmack vom Cannabis zu tun, sondern sorgen lediglich für die Farbgebung des Strains. Warum werden denn nun aber nicht alle Cannabis-Pflanzen lila? Das liegt daran, dass einige Sorten  größere Mengen an Anthocyanen besitzen als andere. Aus dem Grund können bestimmte Sorten lila werden, andere allerdings nicht. 
 
Anthocyane werden nicht über die gesamte Wachstums,- und Blütezeit der Pflanze produziert, sondern beginnen erst in den letzten Wochen der Blüte, das Aussehen der Pflanze zu verändern. Wenn die Tage kürzer werden und die dunklen Stunden zunehmen, wird weniger Chlorophyll produziert. Durch die Abwesenheit des Chlorophylls in der Endphase des Grows können die Anthocyane dann noch deutlicher durchscheinen und die lila Färbung wird intensiver. Auch Cannabispflanzen mit einem niedrigen Anthocyanen-Gehalt verfärben sich oft gegen Ende der Blütezeit. Die meisten Grower kennen den Gold-, Orange- und Ockerton-artigen Schimmer, der in den Wochen vor der Ernte bei vielen Cannabissorten auftritt. In diesem Fall sind für die Farbänderung allerdings nicht die Anthocyane verantwortlich, sondern die Carotinoide – eine Gruppe von rund 600 Molekülen, die von hellgelb bis orange-rot reichen.  Auch diese werden über den gesamten Wachstums,- und Blühzykluses produziert. 

Sind violette Cannabis-Sorten bloß ein Hingucker oder gibt es auch einen weiteren Nutzen? 

Anthocyane sind bekannt als starke Antioxidantien und besitzen analgetische, entzündungshemmende und neuroprotektive Eigenschaften. Jüngste Forschungen haben gezeigt, dass bestimmte Anthocyane eine gewisse Affinität zu den Cannabinoid-Rezeptoren haben, wobei sich einige Typen an die CB1- und andere an die CB2-Rezeptoren binden. In dem Sinne: Vorteilhaft für alle CBD-Konsumenten!

Kann man die violette Färbung fördern?

Ja, kann man! Zunächst ist es wichtig, dass eine Sorte ausgewählt wird, die von Natur aus eine hohe Anzahl an Anthocyanen besitzt. Purple Haze, Blue Cheese, Blueberry Kush und Nothern Lights sind gute Sorten. Allerdings ist es wichtig, dass nicht nur die richtige Sorte gewählt wird, sondern die Pflanze auch richtig gepflegt wird. Gewisse Strains können natürlich entsprechende „Tendenzen“ besitzen und sind in der Regel reich an Anthocyanen, allerdings können auch die Wachstumsbedingungen ihren Teil dazu beitragen, die schönen Farben hervorzubringen. Das Geheimnis, wie man die Farbe dieser Schönheiten wirklich hervorbringt, ist die Temperatur im während der letzten zwei Wochen der Blüte zu senken. Sie muss konstant unter 10 Grad Celsius, aber immer über 4 Grad liegen. Warum dieser Vorgang die Anthocyane maximal hervorbringt ist nicht geklärt, allerdings funktioniert es. Gehe bei der Reduzierung der Temperatur allerdings behutsam vor, denn eine zu schnelle Temperatursenkung kann der Pflanze schaden.

Gibt es auch lilane CBD-Blüten?

Natürlich! Mittlerweile gibt es nicht nur eine große Auswahl an THC-haltigen Cannabispflanzen, sondern auch eine Vielzahl an hochwertig gezüchteten CBD-Cannabispflanzen. Unser “Purple Gelato” ist sogar einer unserer Bestseller im Shop und überzeugt nicht nur mit einem einzigartigen Aussehen, sondern auch durch seine Wirkung und seinen Geschmack. Sein einzigartiger Geschmack wurde durch die Kreuzung des beliebten Thin Mint Girl Scout Cookies und Sunset Sherbet entwickelt. Durch die Sunset Sherbet Genetik erhält es seine besonders süß-fruchtige und zugleich unverwechselbare scharfe Zitrusnote. Unbedingt ausprobieren, wenn du bisher nur die klassischen grünen Blüten geraucht hast! 

Jetzt teilen!
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Inhalt:

Auch interessant:

Bud der Woche

No data was found

Keine Sorte mehr verpassen!

Werde über neue CBD Strains benachrichtigt noch bevor Sie online sind. Jetzt eintragen! 

Kein Bullshit -> Nur feinste Sorten!

Unser neuer Verschnitt!
Unser Verschnitt in verschiedenen Sorten ist ab sofort online!

mehr erfahren...

Das Kiffer-Quiz von kleine knospe – stelle dein Wissen unter Beweis!
Gemischte Fragen von leicht bis schwer!

mehr erfahren...

Bunte-Tuete

5 Gramm Probierpaket

Entdecke 5 unserer besten CBD Blüten Strains als Mix im Paket! Ideal für alle die keine Entscheidung treffen können!
hanfblatt-png

Kostenlose Lieferung